Gebäude Biologietechnikzentrum Bio-Nord

Bei dem Gebäude BIO Nord handelt es sich um ein dreigeschossiges, nicht unterkellertes Laborgebäude mit Lager, Labor- und Besprechungsräumen sowie Büros.

Die Dachkonstruktion wurde als Stahlbetondach bzw. mit Stahltrapezblech auf Stahlträgern ausgebildet. Das durchgängige Foyer ist bis zum Dach offen und mit einem Glasdach auf Stahlträgern überdeckt. Die Geschossdecken wurden als Stahlbetonmassivplatten ausgeführt.

Die tragenden Wände bestehen aus Mauerwerk, im 6,0 m hohen Technikum aus Stahlbeton. Gegründet ist das Gebäude auf Vollverdränungsschraubpfählen. Die Gebäudesteifung erfolgte über Stahlbeton- und Mauerwerkswände in Verbindung mit den Stahlbetondecken.