Geschäftsführende Gesellschafter
Diplom-Ingenieure
Bauzeichner/in und Bautechniker/in
Sekretariat
Mitgliedschaften
Chronik
Tragwerksplanung
Objektplanung
Prüfwesen
Sachverständige
Bauphysik

Klimahaus Bremerhaven

Klimahaus Bremerhaven 8º Ost heißt eine in der Bundesrepublik einmalige Wissens- und Erlebniswelt in Bremerhaven. Der Neubau liegt am Alten Hafen und gehört zum Komplex „Havenwelten“, direkt an der Weser gelegen. Das rund 18.800 m² große Science Center informiert in vier Ausstellungsbereichen rund um das Thema Klima und Klimawandel.
Nach rund vier Jahren Bauzeit wurde das Klimahaus im Juni 2009 eröffnet.

Unsere Leistungen

Die Konstruktion und anspruchsvolle Form des organischen Baukörpers war eine technische Herausforderung an alle Beteiligten. Mit der Tragwerksplanung wurde die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Tragwerksplanung beauftragt, zu der die Professor Bellmer Ingenieurgruppe GmbH aus Bremen und unser Ingenieurbüro gehörten. Insgesamt umfasste unsere Projekt-Arbeit drei Bereiche:

Tragwerksplanung
Ausführungsplanung
Ingenieurtechnische Überwachung

Die Exponate und Ausstellungen werden in der Mehrzahl durch eigenständige Tragwerke (Unterkonstruktionen) gebildet, für die prüffähige Berechnungen zu erstellen, bzw., wie im Falle der Aquarien, Zustimmung im Einzelfall zu erwirken waren. Alle drei Disziplinen, also Tragwerksplanung, Ausführungsplanung und ingenieurtechnische Überwachung greifen eng ineinander, so dass unser Büro den Vorteil nutzt, interdisziplinär zu arbeiten und damit Synergien für den Auftraggeber gewinnbringend in unsere Leistungen einzubringen.

 

Projekt-Details

Die 1200 Tonnen schwere Stahlkonstruktion der Fassade greift Elemente aus dem Schiffbau auf und umschließt einen innenliegenden, wärmegedämmten Baukörper aus Stahlbeton. Die durch die transparente Hülle sichtbare Stahltragstruktur aus Pfetten (Breitenkreise) und Spanten (Meridiane) trägt wesentlich zum Erscheinungsbild des Klimahauses bei.

Die ungewöhnliche Gebäudeform verfügt über eine Außenhülle mit 8000 m² Glas aus mehr als 4700 einzeln angefertigten, schuppenartig verlegten Glasscheiben. Sie dienen dem reinen Wetterschutz.

Das Primärtragwerk des Gebäudes stützt die Stahlkonstruktion. Dieses Tragwerk wird durch eine Stahlbeton-Konstruktion gebildet, die auf einem Stützenraster von 8,50 Meter aufbaut. Die Konstruktion besteht aus vier unterzugsgestützten Hauptdeckenebenen, Rundstützen, aussteifenden Wänden sowie sechs Treppenhaus-/Aufzugskernen. Über eine, mit dem Hotel Hochhaus Sail City gemeinsame Tiefgaragen-Ebene werden die Lasten auf die Pfahlgründung abgeleitet.
Für das Stahlbeton-Tragwerk wurden ca. 2400 Tonnen Bewehrungsstahl und mehr als 10.000 m³ Beton benötigt.

Das Klimahaus Bremerhaven wurde 2009 mit dem Europäischen Stahlbaupreis ausgezeichnet.

Stand: März 2010

Galerie

< zurück zur Übersicht